Bau der „Griechischen“ Anlage

Schon seit längerer Zeit hatte ich mich mit den Gedanken befasst, Griechische Landschildkröten zu halten. Bevor es allerdings losging, mussten ersteinmal die nötigen Voraussetzungen geschaffen werden. Ein entspechender Platz im Garten, ein sicherer und trockener sowie winterfester Unterschlupf und ein entsprechender Auslauf bzw. Freigehege mussten her.

Im September 2009 ging es also los.

Gehege im Sep. 2009

Gehege im Sep. 2009

Diese schöne und eigentlich ungenutzte Ecke unseres Gartens sollte es sein…

 

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

..war gar nicht so einfach die „blöde“ Tanne auszubuddeln…alte Wurzeln…Steine und sonstiger „Restmüll zu entsorgen….

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

So langsam kann man erkennen wie der Grundriss aussieht.

Als nächstes musste eine Grube für das Frühbeet bzw. den „Unterschlupf“ gegraben werden. Hierzu habe ich ein Loch mit den Maßen 1m*1m*0,7m tief gegraben.

Anschl. wurde die Box ( 12mm MDF Platten) eingelassen :

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAIm Bodenbereich habe ich ein engmaschiges verzinktes Drahtgeflecht zum Schutz vor Nagern eingelassen, sowie zusätzlich als weitere Schutzfunktion und als Drainage eine ca.20 cm dicke Kieselschicht aufgefüllt.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAAnschl. wurden die Seiten mit Styropor isoliert und alles wieder mit einem Erde/Sand gemisch aufgefüllt….

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

 

Die Dachplatten habe ich gegen UV durchlässige Alltopplatten ausgetauscht und das Schlafhäuschen im Hintergrund ist mit einer Deckelheizung versehen, dessen Bau ich noch extra genauer beschreiben werde !

Den Rest des Geheges hatte ich dann schonmal ein wenig vorbereitet, da bereits der Winter vor der Tür stand.

Gehege im November 2009

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA Gehege im November 2009

Der Winter ist da...

Der Winter ist da…